Donnerstag, Januar 31, 2013

Prioritäten setzen: Mizerovsky´s Blog

Haben Sie heute schon Prioritäten gesetzt?



Prioritäten sollte man täglich aufs neue überdenken und setzen. Ohne Priorität kein Ziel und keine Handlung! Was ist Ihnen wirklich wichtig? Was wollten Sie immer schon mal tun. Die kleine Übung mittels Video (siehe oben), wird Ihnen dabei helfen, Ihre Prioritäten zu ordnen.

Abonnieren Sie per RSS-Feed meinen Blog. Hier finden Sie die gesamte Playlist auf Youtube!

Manche Menschen tun so, als ob sie noch das ganze Leben Zeit hätten etwas zu tun und damit haben sie auch recht, sie haben das ganze Leben Zeit, danach leider nicht mehr. Wem wollten Sie immer schon sagen, dass Sie froh sind ihn zu kennen? Wem wollten Sie mal ein Lob aussprechen? Was wollten Sie schon letzte Woche erledigt wissen und haben es noch immer nicht getan? Was wollten Sie schon immer mal ausprobieren und haben es bis heute nicht gemacht?

Diese Fragen hat sich doch schon jeder von uns gestellt. Warum lassen wir uns von dümmlichen TV-Sendungen oder vom Internet ablenken? Warum tun wir einfach nicht das, was wir wollen? Liegt es unter Umständen daran, dass wir schon lange keine Prioritäten gesetzt haben?

Ohne Prioritäten gibt es keine Zielsetzungen, ohne Ziele keine Handlungen und somit bewegt man kaum etwas. Menschen die etwas erreichen wollen, setzen Prioritäten, Schreiben sich Ziele auf, verwenden einen realistischen Zeitplan, um diese Ziele zu erreichen und operationalisieren Ihre Pläne mit geeigneten Instrumenten und Handlungen in der Realität.

"Wer den Hafen nicht kennt, in den er segeln will, für den ist kein Wind ein günstiger." Seneca

Als ich 16 Jahre alt war, hat mir Hans Weigel (Schriftsteller und Literaturkritiker) bei der Verleihung des Großen österreichischen Jugendpreises gesagt: "Wenn Sie ein Buch schreiben wollen, dann schreiben Sie jeden Tag dran, auch wenn es nur eine Seite wird. Nur so kann es fertig werden."

Seitdem habe ich einige Bücher geschrieben und recht hat er gehabt, der damals schon alte Mann.

Setzen Sie sich Prioritäten und verhalten Sie sich so, als ob heute der erste Tag Ihres restlichen Lebens ist. Machen Sie etwas aus Ihrem Leben, wenn Sie es nicht tun, wird es niemand für Sie tun.

Wenn Ihnen diese Gedanken ein wenig weiter helfen, freut es mich. Bleiben Sie dran!

Univ.-Lektor Harald Mizerovsky, Dipl. HMI
http://www.mizerovsky.com 


Keine Kommentare: