Montag, Oktober 01, 2012

Finanzkrise, Eurokrise und Geldsystem

Was steckt eigentlich dahinter? Wer hat einen Profit davon? Warum brauchen wir ein derartig komplexes System? Wer glaubt noch an unendliches Wachstum auf diesem Planeten?


Unendliche Ressourcen?

Es ist unglaublich, dass Politiker, Banker und Wirtschaftswissenschafter immer nur davon sprechen, dass alles so komplex sei und den Teufel, als Angstmacher an die Wand malen, anstatt endlich notwendige Handlungen zu setzen. Vielleicht, weil man mit Angstmache gut regieren kann? Warum hört man in Medien keine anderen Stimmen und Meinungen?

Hat es damit zu tun, dass der Staatsrundfunk, vom Staat geförderte und von Konzernen gekaufte Printmedien bzw. Radiosender auch daran verdienen, wenn sie das System unterstützen?

Deswegen sollten wir Betroffenen, die Bürger Europas, die Bürger aller demokratischen Länder der Welt, das demokratische Medium Internet aktiv verwenden, um jene Stimmen zu verbreiten, die von anderen Medien verschwiegen werden. Ich bitte alle Leser dieser Zeilen, das Posting weiterzuleiten und die folgenden Videos zu teilen. Diese Meinungen sollen dem Erhalt unserer persönlichen Freiheit dienen.

Überlegen Sie mal folgende Situation:

Jemand hat € 10.000,- und Sie benötigen € 100.000,-. Würden Sie sich von diesem "Jemand" das Geld borgen? Nein? Warum machen Sie das dann bei der Bank? Die Bank darf Geld verborgen, dass sie nicht hat!

Oder: würden Sie mir genau auflisten, wofür Sie letztes Monat Ihr Geld ausgegeben haben? Nein? Warum zahlen Sie dann mit Bankomatkarte, Kreditkarte und Handy? Aber vielleicht wird man uns in Zukunft dazu zwingen!

Drittens: Eine Bank darf ohne Angabe von Gründen ein Konto auflösen (Vertrag beenden) und den Kunden auf die Straße setzen. Was eine österreichische Bank gerade mit 1.700 KMU Kunden vor hat. Wie bezahlen diese Unternehmer ohne Bankkonto ihre Rechnungen, wenn es nur mehr Buchgeld und Zahlungsverkehr per Konto gibt?

Schöne neue Welt?

Wen nützt ein schwacher Euro?

Wer bezahlt die Rechnung?

Als verantwortungsbewusster Unternehmer und Bürger ist es mir ein Anliegen diese Stimmen und Meinungen zu verbreiten. Im Sinne John F. Kennedys: „Frage nicht was dein Land für dich tun kann, sondern was du für dein Land tun kannst!“ bitte ich alle verantwortungsbewussten Menschen dieses Posting und die Videos via E-Mail und Web-Publikation zu verbreiten.

mfg
Univ.-Lektor Harald Mizerovsky, Dipl. HMI
www.kompetent.at 

P.S.: Unten stehende Kommentare von Lesern sind ausschließlich Meinungen der User, die das Kommentar verfasst haben und haben nichts mit meiner Meinung zu tun. Im Sinne einer anregenden Diskussion werden allerdings alle Kommentare veröffentlicht, die nicht gegen geltende Gesetze verstoßen oder jemanden beleidigen.