Sonntag, September 27, 2009

Feedbacks Rhetorik Club 03

Der Rhetorik Club 03 war ein voller Erfolg. Zum ersten mal wurde auch ein Redekonzept umgesetzt. Die Argumente waren gut gewählt und im Konzept eingebettet.

Alle TeilnehmerInnen sind wieder mal mit Herz und Hirn dabei gewesen und haben gezeigt, was durch richtiges Training alles möglich wird.

Weiters zeigte sich auch, dass der Einstieg für "Neue" jederzeit möglich ist. Weiter so!

„Rhetorik Club für Freunde“ aus der Reihe „Seminare für Freunde“

Feedbacks zum Seminar 003 vom 12.9.2009

Trainer: Cornelia Harwanegg und Harald Mizerovsky, Dipl. HMI

Liebe Conny und Harry!

Club 3 hatte wieder Potentiale , in neuer Qualität und guten praktischen Beispielen, gefördert.

MAN LERNT NIE AUS !!! ... zeigte sich wieder einmal.

Auch das miteinander der Anwesenden Freunde, echt spührig gut.

Bin jedesmal überrascht, wenn neue Teilnehmen dazukommen,

wie rasch diese sich in diesen "non stop" geschehen einzufügen vermögen.

Der freiwillige, abendliche Ausklang mit einen Teil der Gruppe, ist ein schönes, fördernder Erlebnis.

Gut gemacht Ihr beide, auf zum nächsten CLUB 4 am 17.10.2009 !!!

Erich

Lieber Harry, liebe Conny!

Der Rhetorik Club 03 war wieder ein tolles und intensives Erlebnis! Und welch interessante Leute immer wieder dazu kommen - super!

Mit der Zeit bemerkt man den Trainingseffekt und es freut einen, bereits Fortschritte bei sich und bei anderen Teilnehmern wahrzunehmen. Äußerst interessant und aufschlussreich waren wieder die präzisen Analysen der Referate aller Teilnehmer. Denn man lernt ja auch von den anderen! Besten Dank für die umfangreichen Unterlagen in der Mappe!

Meine Vorschläge:

Da manche Leute beim Vorlesen deutlicher sprechen als beim Referat, könnten wir eine Leseübung in der selben Umgebung machen, in der die Referate gehalten werden. Mit der Vorgabe, immer wieder Blickkontakt zum Publikum zu halten, um ein Gefühl für das deutlichere Sprechen vor Publikum zu bekommen.

Vor dem ersten Impulsreferat könnte man Lockerungsübungen für die Muskeln, die man zum Sprechen braucht, machen.

Die Luftdusche könntet ihr ohne weiteres jedes Mal machen, vielleicht zu einer Zeit, zu der ein Leistungstief wahrscheinlich ist. Einerseits wird man dadurch immer wieder daran erinnert - ging mir selbst so - und andererseits sollen die neuen Teilnehmer diese Übung ja auch kennen lernen.

Selbstredend: beim nächsten Termin bin ich wieder dabei! :-))

Danke für euer Engagement und eure Zeit!!!

GLG

Sabine

P.S.: Natürlich würde ich auch wieder gerne "meine" Ohne-Worte-Kontaktaufnahme-zum-Publikum-Übung machen ;-)

Hi Harald! Hi Conny!

Auch diesmal konnte ich wieder vieles mitnehmen. Die Sprechtechnik-Übungen waren wirklich interessant und auch lustig. Es stimmt, man kommt sich blöd vor, die Wörter so überspitzt auszusprechen, aber nur dadurch bleibt was hängen! Wie auch bei den Sprech-Technik-Übungen so ist es auch bei den Impulsreferaten. Es bedeutet immer wieder eine Überwindung sich von Gewohntem zu trennen. Spannend! Und in weiterer Folge auch befreiend, verbunden mit einem kleinen oder größeren Erfolgserlebnis.

Ich finde es auch immer wieder sehr interessant, wie man lernt, sich selbst zu präsentieren. Wie schwer MIR das doch fällt! Man lernt dadurch, seine Stärken und Erfolge zu entdecken und gewinnt auch so immer mehr an Selbstvertrauen!

Was wünsche ich mir für die Zukunft in Hinblick auf den Rhetorik-Club? Mir persönlich sind die Termine etwas zu knapp hintereinander. Aber ich muss ja nicht bei jedem Termin dabei sein, nur möchte ich ja auch nichts verpassen. Weiters wünsche ich mir Tipps, wie man am besten seine Stärken herausfindet (manche Muster sitzen halt besonders tief).

Jedenfalls ist der Rhetorik-Kurs eine wirklich tolle Idee!

Dank Euch zweien für diese Idee, die Umsetzung und Euer Engagement!

Liebe Grüße

Doris

-------------------------------------------------------------------------------------------

Liebe Conny, lieber Harry !

Der letzte Sonntag war eine echte Bereicherung für mich. Dafür möchte ich euch ganz herzlich danken.

Ihr beiden habt den Tag mit einer aussergewöhnlichen Professionalität und Kompetenz gestaltet

und dabei is es auch noch spannend und witzig geblieben.

Ich möchte mich auch noch bei allen Teilnehmern für die lehrreiche und tolle zeit bedanken, die Impulsreferate waren eine super Möglichkeit zu lernen und Feedback zu bekommen.

So find ich es echt schade dass ich am 17. leider micht dabei sein kann, da ich ja in Vorarlberg bin..aber dafür freu ich mich schon sehr aufs nächsten mal.

Herzliche Grüße

Matthias

Hallo, Harald & Conny!

Es hat schon wieder sehr viel Spass gemacht dabei zu sein!

Und ich freue mich wieder wegen nächsten Mal!

Jemand hat geschrieben daß ihm (ihr) die Termine zu dicht sind, ich kann von mir nur das Gegenteil behaupten! Am liebsten würde ich jede Woche kommen! :)

Ich habe nächstes Mal schon wieder einen Auftritt, aber ich glaube daß ich jetzt fast bis am Ende bleiben kann. Die Video Analysen finde ich am wichtigsten, ich glaube daraus lernen wir am meisten und deswegen will ich unbedingt bei der zweiten auch dabei sein! :)

Alles gute bis dahin!

GLG, Christiana Uikiza

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Lieber Harry, liebe Conny

Zuerst einmal will ich Euch zu Eurem Rhetorik Club gratulieren. Es ist erstens nicht selbstverständlich einen kompletten Tag, noch dazu an einem sonnigen Wochenende, für die Weiterbildung von Freunden zum Selbstkostenpreis zu opfern. Und zweitens finde ich den Kursaufbau sehr gelungen. Es hat mir vor Allem das ausgewogene Verhältnis von Frontalunterricht und der Möglichkeit selber zu agieren gefallen. Inhaltlich seid ihr beide Profis in Eurem Gebiet. Ich habe eine Menge Fachbegriffe gelernt: „Situativer Einstieg“, „Helicopterviewing“, „Mind Mapping“, usw. …

Ich wünsche Euch, dass der Rhetorik Club weiter wächst, und ihr dadurch Euer Netzwerk erweitern könnt. Wodurch ihr hoffentlich mit dem einen oder anderen Folgeauftrag für Euer Engagement belohnt werdet. Als Selbständiger weiß ich wovon ich spreche.

Allein mit Lob und Wohlgefallen kommt man nicht weiter. Deshalb möchte ich auch mit meiner Kritik zur Weiterentwicklung und Verbesserung des Clubs beitragen. Ich bin letzten Samstag als Neuer zu der Gruppe dazugestoßen. Eine kurzer Review über das bisher Geschehene (Seminar 01 und 02) und ein paar Worte über Eure Beweggründe diesen Club zu veranstalten hätten mir den Einstieg erleichtert. Dich Harry habe ich als direkten und emotionalen Menschen erlebt, Conny im Gegensatz dazu als kontrolliert und überlegt. Diese Kombination funktioniert sehr gut. In den Feedbacks ist mir vorgekommen, dass die Impulsreferenten in Bezug auf ihre „Bühnenleistung“ ungleich kritisiert und gelobt wurden. Das mag wohl damit zusammenhängen, dass ihr von den meisten schon ein Bild habt und ihnen dadurch das Feedback zukommen lässt, dass sie benötigen. Was mir wiederum gut gefallen hat war, dass ihr im Feeback und in der Beantwortung der Fragen durchaus unterschiedlicher Meinung sein könnt und das dann auch so stehen lässt. Gurus die von sich behaupten sie wissen „wie es funktioniert“ kommen der Wirklichkeit nicht sehr nahe und man vertraut ihnen auch nicht.

Ich persönlich habe für mich aus Rhetorik 03 die Lernerfahrung mitgenommen, noch offener und direkter auf Menschen zuzugehen. Dafür möchte ich mich bedanken.

Ich freu mich schon auf den 17.10.

Bis dahin alles Gute und lg,

Clemens

Keine Kommentare: